• Menü

Immer informiert. Mit unseren News.


Aktuelles.

ESB Wärme ermöglicht attraktive Wärmeversorgung für den Nova Neufahrn Gewerbepark
10. Oktober 2016

Attraktive Gewerbeimmobilien durch hohe Energieeffizienz: Die ESB Wärme GmbH realisiert die moderne und wirtschaftliche Wärmeversorgung des Nova Neufahrn Gewerbeparks im Norden Münchens. Für den Projektentwickler und Asset Manager des Gewerbeparks, die BEOS AG, entwickelte die ESB Wärme ein auf die Kundenbedürfnisse abgestimmtes Wärmekonzept. Dieses trägt durch erhebliche Energieeinsparungen sowie geringe Energiekosten zum wirtschaftlichen Betrieb der Gewerbeimmobilien bei – und damit zur Attraktivität des Gewerbeparks als Wirtschaftsstandort für den Mittelstand.

Die ESB Wärme übernimmt bei der Weiterentwicklung des Gewerbeparks ein umfangreiches Aufgabenpaket. Dazu gehört, das rund 115.600 m² große Gelände mit der notwendigen Erdgasinfrastruktur zu erschließen sowie die Wärmeversorgung der Bestandshallen und der neu errichteten Lagerhallen mit integrierten Bürobereichen zu modernisieren. Im Vordergrund stand die Gewährleistung der größtmöglichen Energieeffizienz in der Wärmeversorgung der Gebäude.

Zu diesem Zweck entschied sich die ESB Wärme für den Einsatz von gasbetriebenen Infrarot-Heizgeräten, sogenannten Dunkelstrahlern. Diese dezentralen Heizungssysteme zeichnen sich im Gegensatz zu zentralen Heizsystemen dadurch aus, dass die Raumwärme ohne Leitungsverluste genau an dem Ort entsteht, an dem sie gebraucht wird  - im Lager, am Arbeitsplatz oder auch in der Produktion. Zur Bürobeheizung wurden zudem moderne Brennwertheizkessel eingebaut. Zum Leistungsspektrum der ESB Wärme gehört auch die Wartung, Instandhaltung und der komplette Service für die wärmetechnischen Anlagen für zehn Jahre.

Moderner Industriebau vereint mit maximaler Energieeinsparung

Bereits bei den Planungen achtete die ESB Wärme darauf, ein flexibles Wärmekonzept passend zu den Bedürfnissen der künftigen Mieter zu entwickeln. Gleichzeitig sollte mit Blick auf den wirtschaftlichen Betrieb der Immobilien so wenig Primärenergie wie nötig verbraucht werden. Die bisherige Wärmeversorgung durch eine Dampfheizzentrale, Warmluftöfen, Heizkörper und Deckenlufterhitzer war mit aktuellen Ansprüchen und Anforderungen an Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit nicht mehr zu vereinbaren. Die Unterschiede im Energieverbrauch vor und nach der Modernisierung sind somit beträchtlich: Durch den Einsatz der Dunkelstrahler in Kombination mit modernen Heizkesseln entfällt künftig der Verbrauch von 1 Million Litern Öl jährlich. Mit der Modernisierung durch die ESB Wärme sind die Immobilien des Gewerbeparks in puncto Wärmeversorgung auf höchstem Effizienzniveau – ein Argument, das für die Vermietung der Immobilien sowie deren Mieter mit Blick auf die laufenden Energiekosten eine immer größere Rolle spielt.

Sie haben Fragen rund um das Thema ESB Wärme? Rufen Sie uns an!
Servicetelefon 089 / 68 00 3-489
   
Ihr Pressekontakt.
Beate Zarges
Pressesprecherin

Telefon: 089 68003-461
Mobil: 0160 8933237
E-Mail: beate.zarges@esb.de
 
/fileadmin/user_upload/header/Ueber_Uns/ESB_waerme_CO-Head_lg_Unternehmen.jpg /fileadmin/user_upload/header/Ueber_Uns/ESB_waerme_CO-Head_md_Unternehmen.jpg /fileadmin/user_upload/header/Ueber_Uns/ESB_waerme_CO-Head_sm_Unternehmen.jpg /fileadmin/user_upload/header/Ueber_Uns/ESB_waerme_CO-Head_xs_Unternehmen.jpg